Salzelektrolyse

Salz-Elektrolyse
Salz-Elektrolyse, wie funktioniert sie? Die Salzelektrolyse verläuft nach einem simplen Prinzip, ähnlich der Funktionsweise des Ökosystems der Meere. Das Wasser des Schwimmbeckens wird hierfür leicht mit Salz angereichert (4-6 g Salz/m3 – Meerwasser ca. 32 g Salz/m3). Durch die Elektrolyse entsteht aus dem Salz in der Elektrolyse-Zelle “Natriumhypochlorit”, welches stark desinfizierend wirkt. Das “Natriumhypochlorit” vernichtet alle Mikroorganismen im Schwimmbecken. Die Elektrolyse-Zelle sichert eine ausreichende Menge an freiem Chlor im Schwimmbecken und muss der Poolgröße angepasst werden. Das aktive Chlor-Äquivalent, welches sämtliche organische Reste, Algen und Bakterien zerstört, verwandelt sich wieder in Salz (NaCl) und wird ohne jeden Eingriff Ihrerseits immer wieder neu aufgespaltet und steht somit immer kontinuierlich zur Verfügung.